Home Kontakt Impressum
Recherche:
Bücher
Personen
Orte
Quellensuche
Bildarchiv
Das Projekt
Der Historiker
Aktuelles
Urheberrecht
Links

Orte

Suchbegriff:
Alle anzeigen Hilfe zur Suche Benutzung OrtsregisterBenutzerhinweise
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Saal a.d. Donau o. Herrnsaal (Gde. Kelheim) o. Obersaal o. Untersaal (bde. Gde. Saal a.d. Donau)
Schreibweise in Büchern: Saal, Saall, Sahl, Sall
Wo nicht explizit die Vorsilbe vor -saal genannt wird, ist die Zurdnung nicht exakt. Beispielsweise ist oft von "Saa" die Rede, wenn es sich um Besitz des Reichsstiftes Niedermünster handelt, somit können die drei in dessen Besitz befindlichen "Saal" gemeint sein. Bisweilen kann es sich bei der Bezeichnung "Saal" aber auch um Herrnsaal handeln. Der Müller Hanns Rauchenegger wird z.B. auf einer Seite einmal als "Miller zu Obersaal", dann wieder als "Saaler Miller" bezeichnet. Auch die an manchen Stellen angegebene Entfernung vom Brauhaus nach "Saal" mit einer Meile kann allenfalls als Indiz genommen werden, da die Entfernung ungefähr auf alle genannten Orte zutrifft. Untersaal hieß früher Niedersaal, danach Postsaal. In den Kelheimer Kirchenbüchern taucht auch die Bezeichnung "Mittersaal" auf.
Siehe auch: Herrnsaal, Mühle, Obersaal, J[.]ll, Untersaal
Erwähnt in Buch/Bücher: 1607, 1612, 1613, 1623, 1624, 1625, 1629, 1638, 1641, 1642, 1643, 1644, 1645, 1646, 1647, 1648, 1649, 1651, 1652, 1653, 1654, 1655, 1656, 1661, 1662, 1663, 1664, 1665, 1667, 1669, 1670, 1671, 1674, 1675, 1679, 1680, 1687, Bierregister 1629, Kassenbuch 1683, Kassenbuch 1684

Saalfelden (Österreich)
Schreibweise in Büchern: Saluelden
Erwähnt in Buch/Bücher: 1645

Saalhaupt (Gde. Bad Abbach)
Schreibweise in Büchern: Lohaubten, Saalhaubt, Saalhaubten, Saallhaubt, Saallhaubten, Salhaubt, Sallhaubt, Schalhaubt
bei der Findstelle RB 1625, S. 139 ist die Schreibweise "Lohaubten", da es sich jedoch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bei der dort genannten Person um dieselbe handelt, deren Herkunftsort später mit Saalhaupt angegeben wird, ist davon auszugehen, daß Saalhaupt gemeint ist
Erwähnt in Buch/Bücher: 1623, 1624, 1625, 1629, 1642, 1645, 1646, 1654, 1655, 1656, 1661, 1662, 1663, 1664, 1665, 1667, 1670, 1671, 1674, 1680, 1687, Bierregister 1629

Saalhof
Siehe: Salzhof

Saalwang (der Ort konnte nicht identifiziert werden)
Schreibweise in Büchern: Saalwang
gleichnamige Personen wie an diesen Findstellen kommen aus Sallach u. Sandsabch
Siehe auch: Sallach, Sandsbach, die Datei "Nicht identifizierte Orte"
Erwähnt in Buch/Bücher: 1662

Saaß
Siehe: Saaz (Tschechien)

Saaz (Tschechien)
Schreibweise in Büchern: Saaz, Salz, Saz
Tschechischer Name: Zatec; hier ist die Hopfenanbauregion gemeint; bie der Findstelle RB 1655, S. 170 kann auch Saaß (Gde. Auerbach i.d. Opf. o. Gde. Burglengenfeld) gemeint sein
Siehe auch: Saaz (Tschechien) o. Saaß (Gde. Auerbach i.d. Opf. o. Gde. Burglengenfeld)
Erwähnt in Buch/Bücher: 1613, 1624, 1625, 1629, 1636, 1637, 1638, 1641, 1642, 1643, 1646, 1647, 1648, 1649, 1651, 1652, 1653, 1654, 1655, 1656, 1661, 1662, 1663, 1664, 1665, 1667, 1669, 1670, 1671, 1674, 1675, 1679, 1680, 1687, Kassenbuch 1683, Kassenbuch 1684

Sachsendorf (Gde. Neufahrn in Niederbayern)
Schreibweise in Büchern: Säxendorf, Säxndorf
Siehe auch: Sagerst., Sechenstorf
Erwähnt in Buch/Bücher: 1646, 1647

Sägemühle
Schreibweise in Büchern: Segmüll
in Essing
Siehe auch: Mühle (in Essing), Weihermühle
Erwähnt in Buch/Bücher: 1612, 1671

Sägemühle
Schreibweise in Büchern: Sägmüll
in Regensburg
Erwähnt in Buch/Bücher: 1612

Sägemühle
Schreibweise in Büchern: Seegmill, Seegmihl, Seegmüll
in/bei der Kelheimer Stadtmühle; bei der Findstelle RB 1648, S. 154 ist nicht sicher, ob eine Kelheimer Sägemühle gemeint ist
Siehe auch: Stadtmühle, HA 1648/49
Erwähnt in Buch/Bücher: 1648, 1649, 1651, 1652, 1654, 1655, 1656, 1661, 1662, 1669, 1670, 1671, 1674

Sägemühle
Schreibweise in Büchern: Mill Euchenhouen
in Aichhof o. Eichenhofen o. Eichhof o. Eichhofen o. Eutenhofen
Siehe auch: Aichhof
Erwähnt in Buch/Bücher: 1655

Sägemühle
Schreibweise in Büchern: Seegmihl
* in der Region Kelheim
Erwähnt in Buch/Bücher: 1670

Sagerst. (der Ort konnte nicht identifiziert werden)
Schreibweise in Büchern: Sagerst.
vielleicht Sachsendorf (Gde. Neufahrn in Niederbayern) o. Saladorf (Gde Hausen) o. Sandersdorf (Gde. Altmannstein)
Siehe auch: die Datei "Nicht identifizierte Orte", Sachsendorf, Saladorf, Sandersdorf
Erwähnt in Buch/Bücher: 1641

Saladorf (Gde. Hausen)
Schreibweise in Büchern: Saldorf, Salerdorf, Salerndorf, Salerstorf, Salladorf, Salledorf, Sallendorf, Sallerdorf, Sallerndorf, Sallerndorff, Solerdorf, Sollerdorf, Sollersdorf, Sollerstorf
Siehe auch: Sagerst.
Erwähnt in Buch/Bücher: 1613, 1624, 1625, 1629, 1641, 1642, 1643, 1644, 1645, 1646, 1647, 1648, 1651, 1652, 1653, 1654, 1655, 1656, 1661, 1662, 1663, 1664, 1665, 1667, 1669, 1670, 1671, 1674, 1675, 1680, 1687

Salching
Schreibweise in Büchern: Säckhing, Salching
Erwähnt in Buch/Bücher: 1637, 1642

Sallach (Gde. Geiselhöring)
Schreibweise in Büchern: Saalbach, Säälbach, Säällp., Säällpach, Salach, Salbach, Sälbach, Salet, Sallat, Sallbach, Sällbach, Sällerbach, Sallet, Sallpach, Sällpach, Sälpach, Solert, Sollert, Sollet
Siehe auch: Niedersallach, Sollern, Saalwang
Erwähnt in Buch/Bücher: 1623, 1624, 1625, 1629, 1637, 1638, 1641, 1642, 1643, 1644, 1646, 1647, 1651, 1652, 1653, 1662, 1663, 1664, 1665, 1667, 1669, 1670, 1671, 1674, 1675, 1680, 1687, Bierregister 1629

Sallingberg (Gde. Rohr in Niederbayern)
Schreibweise in Büchern: Sälingberg, Sällerberg, Sallerperg, Sällerperg, Sällingp., Sällingperg, Sällingspg
Erwähnt in Buch/Bücher: 1625, 1645, 1646, 1647, 1648, 1651, 1652, 1653, 1654, 1655, 1656, 1662, 1664, 1665, 1667, 1669, 1670, 1674, 1680

Sallmannsdorf (Gde. Deining)
Schreibweise in Büchern: Sallmerstorf
Erwähnt in Buch/Bücher: 1662

Salvator
Siehe: Bettbrunn

Seite: 123456...11
Nicht identifizierte OrteNicht identifizierte Orte